Zur Startseite springenZum Inhalt springenZum Fußbereich springen
Lesezeit:
Veröffentlicht am: 23.11.2022

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Marktbuden, Weihnachtsbaum, Beleuchtung und mehr werden vorbereitet, damit am kommenden Freitag die EIS-Weihnacht 2022 mit dem Nacht-Weihnachtsmarkt beginnen kann. Straßensperrungen und Umleitungen sind eingerichtet.
 

Weihnachtsbaum steht seit heute auf dem Markt

Aufbauarbeiten zum Weihnachtsmarkt.
Aufbauarbeiten zum Weihnachtsmarkt.
Aufbauarbeiten zum Weihnachtsmarkt.

Seit Montagmorgen laufen die finalen Vorbereitungen für die EIS-Weihnacht 2022. Die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Steinweg ist bereits angebracht, ebenso wie die Beleuchtung am hinteren Markt. Auf dem vorderen Markt wurden heute die rund zwanzig Marktbuden aufgestellt, ebenso wie der rund elf Meter und eine Tonne schwere Weihnachtsbaum, welcher in diesem Jahr aus Lindau stammt. Mit schwerem Gerät wurde der Baum vom Tieflader per Kran an seinen Aufstellort gehoben und bekommt in den nächsten Tagen noch seine Beleuchtung. Für die Jahre ab 2024 werden wieder Weihnachtsbäume für den Markt gesucht. Interessierte aus und um Eisenberg können sich deshalb telefonisch unter der 036691 / 73 3 oder per E-Mail an ordnung@rathaus-eisenberg.de melden. Wichtig hierbei ist, dass die zukünftigen Bäume per LKW abgeholt werden können.
 

Straßen- und Parkplatzsperrungen im Innenstadtbereich

Übersicht zur Umleitung zum Weihnachtsmarkt-Wochenende

Wegen der Aufstellung der Marktbuden sind bereits jetzt einige Parkplätze im Innenstadtbereich gesperrt. Ab dem kommenden Freitag, den 25. November ab 13:00 Uhr werden die Parkflächen auf dem Steinweg zum Aufbau gesperrt sein und ab 16:30 Uhr ist eine Durchfahrt des Steinweges für PKW nicht mehr möglich. Ein Umleitungsverkehr wird, wie in den Vorjahren, eingerichtet sein. Die Stadtbuslinie 401 bedient ab diesem Zeitraum die Haltestellen „Markt“ und „Malzplan“ nicht mehr. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Fabrikstraße eingerichtet sein. 

Parkmöglichkeiten für die Besucherinnen und Besucher der Märkte bestehen am Tiergarten, auf dem großen Brühl sowie auf dem Parkplatz von EDEKA. Es werden alle Verkehrsteilnehmer gebeten die Beschilderung zu beachten. Die Sperrungen im Innenstadtbereich werden voraussichtlich ab Sonntag, den 27. November um 16:30 Uhr aufgehoben.